Mitarbeiterinnen des DRK Rettungsdienstes. Foto: A. Zelck / DRKS
Ausbildung Notfallsanitäter/inAusbildung Notfallsanitäter/in

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Karriere
  3. Ausbildung Notfallsanitäter/in

Ausbildung als Notfallsanitäter/in

Das Bayerische Rote Kreuz ist die führende Hilfsorganisation in Bayern. Wir, der BRK Kreisverband Oberallgäu, beschäftigen derzeit über 300 Mitarbeiter/innen und rund 20 Auszubildenden. Darüber hinaus sind viele ehrenamtliche Helfer und Helferinnen bei uns im Einsatz. Der BRK Kreisverband Oberallgäu bietet jährlich zum Oktober Ausbildungsplätze zum Berufsbild Notfallsanitäter an.

Ansprechpartnerin

Frau
Margret Spieß
stv. Leitung Rettungsdienst
Freiwilligendienste

Tel: 0831 52292 31
Fax: 0831 52292 16

Kontaktformular

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Oberallgäu
Haubenschloßstraße 12
87435 Kempten

Die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in stellt die höchste nichtärztliche Qualifikation des Rettungsdienstpersonals dar. Im Rahmen der Nofallrettung ist der Nofallsanitäter also maßgeblich verantwortlich für die präklinische Versorgung einer verletzten oder erkrankten Person. 

Bei dem 2014 neu geschaffenen Berufsbild des Notfallsanitäters handelt es sich um eine Berufsausbildung, bei der der/die Auszubildende während der gesamten dreijährigen Ausbildung bei unserem BRK Rettungsdienstbetrieb angestellt ist. Die Ausbildung findet in enger Abstimmung zwischen Ausbildungsstelle und BRK-Berufsfachschule statt, so dass eine Vernetzung von theroetischen und praktischen Inhalten gewährleistet ist. Das duale System besteht bei der Notfallsanitäterausbildung aus einem schulischen, wachpraktischen und einem klinisch praktischen Ausbildungsabschnitt.

Die inhaltliche Orientierung hat ihre Grundlage im Notfallsanitätergesetz und der dazugehörigen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Die schulische Ausbildung ist nach Vorgaben des Kultusministeriums lernfeldorientiert. Dies ermöglicht Ihnen ein Situatives an der Praxis orientiertes Lernen. Der Wechsel von theoretischer und praktischer Ausbildung hilft Ihnen ihre Kompetenzen bis zum Ende der Ausbildung voll entwickelt zu haben.  Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

  • Voraussetzungen für die Ausbildung

    Um sich bewerben zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

    1. Die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes.
    2. Den mittleren Schulabschluss oder eine andere gleichwertig, abgeschlossene Schulbildung.
    3. Eine nach einem Hauptschulabschluss erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer.
    4. Mindestalter 18 Jahre bei Beginn der Ausbildung.
  • Sie wollen sich bewerben?

    Neben den allgemeinen Unterlagen zu Ihrer Person interessiert uns Ihr schulischer Hintergrund und Ihr sonstiges bewerbungsrelevantes Wissen.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und informieren Sie gerne auch jederzeit persönlich. Unseren Ansprechpartner finden Sie im Kontaktfeld rechts oben.

    Was sollten Sie in den Beruf mitbringen?

    • Spaß und Freude am Umgang mit Menschen
    • Soziale Kompetenz
    • Freude an der Arbeit im Team
    • Bereitschaft zum Schichtdienst / Wochenendarbeit
    • Mobilität und Flexibilität

    Grundsätze des Roten Kreuzes

    Wichtig ist, dass Sie sich mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes identifizieren können. Diese lauten:

    • Menschlichkeit
    • Unparteilichkeit
    • Neutralität
    • Universalität
    • Freiwilligkeit
    • Einheit
    • Unabhängigkeit