BRK-Oberallgaeu_Elterncafe_IMG_5966-Bühnenbild.jpg Foto: BRK OA
"Starkes Netzwerk Elternbegleitung Kempten""Starkes Netzwerk Elternbegleitung Kempten"

Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien

Die Integration von Kindern von Flüchtlingsfamilien stellt die Fachkräfte in den Einrichtungen der (früh-)kindlichen Bildung und Betreuung vor zusätzliche Herausforderungen. Hier setzt das Projekt "Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien" des BRK Kreisverbands Oberallgäu an. Die zugewanderten Familien bekommen Begleitung und Untestützung durch Elternbegleiterinnen und geschulte ehrenamtliche Helfer. Dabei binden wir Sprachmittler ein. Ziel ist es, Eltern und Kindern einen schnelleren Zugang zu Bildung zu verschaffen.

Ansprechpartnerin

Frau
Ursula Cassier
Projektkoordination/
Elternbegleiterin

Tel: 0831 52292 43
Fax: 0831 52292 17

Kontaktformular

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Oberallgäu
Haubenschloßstraße 12
87435 Kempten

"Starkes Netzwerk Elternbegleitung Kempten"

Das Projekt  „Starkes Netzwerk Elternbegleitung Kempten“ wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Mit dem Modellprogramm „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von 2017 bis 2020 die Weiterentwicklung flüchtlingsbezogener Elternbegleitung. Ziel ist es, Netzwerke von Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern verschiedener Träger und Flüchtlingsfamilien zu stärken. Elternbegleitung soll dadurch nachhaltig im Sozialraum verankert werden. An bundesweit 50 Standorten unterstützen modellhaft lokale Elternbegleitungsnetzwerke zugewanderte Familien beim Ankommen und bei der Integration in der Kommune. Institutionen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, in denen Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter tätig sind, bilden im Rahmen des Programms ein Netzwerk mit wichtigen Partnern im Sozialraum und entwickeln in Abstimmung mit dem zuständigen Jugendamt niedrigschwellige Beratungs- und Begleitungsangebote für geflüchtete Familien. Durch die Elternbegleitungsnetzwerke erhalten neu zugewanderte Familien vor Ort wirksame Unterstützung bei der Integration, insbesondere für die Bildungschancen ihrer Kinder.

Beratungs- und Begleitungsangebote Bayerisches Rotes Kreuz Kempten

  • Eltern-Café Grundschule an der Sutt Kempten / zweimal monatlich jeweils donnerstags von 14.30 bis 16.00 Uhr
  • Kinderbetreuung im Rahmen von Veranstaltungen
  • Sport für Eltern und Kinder in der Grundschule an der Sutt Kempten / zweimal monatlich donnerstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
  • Eltern-Café BRK Kempten für Eltern / Mal- und Musikwerkstatt für Kinder
  • Eltern im Dialog / Elternbegleiterinnen unterstützen und begleiten Eltern in schulischen Fragen und informieren über Bildungschancen / wöchentlich dienstags von 16.30 bis 18.30 Uhr
  • Freizeitangebote und sportliche Aktivitäten (auf Nachfrage)
  • Ski-Kurs für Schulkinder
  • Unterstützung bei Kontaktaufnahme in der Kita
  • Projektbausteine

    Nach einer ersten Kontaktaufnahme können folgende Angebote in Anspruch genommen werden:

    • Unterstützung für den Zugang der Eltern und Kinder in die Bildungsinstitutionen;
      z.B. Hilfe bei der Beantragung eines Kita-Platzes oder bei der Schulanmeldung
    • Grundlegende Informationen für Eltern aus Flüchtlingsfamilien über die einzelnen Bildungsbereiche der Erwachsenenbildung
      z.B. Alphabetisierungskurse für Mütter mit Kinderbetreuung
    • Informationen für die Gewährleistung der Entwicklungsmöglichkeiten jedes Kindes und in der Erreichung von Chancengerechtigkeit
      z.B. durch Aufklärung und Umsetzung von Lernförderung in Lerngruppen  mit Schwerpunkt Stärkung von Lernkompetenzen und Persönlichkeitsbildung für Kinder
    • Aufklärung durch Eltern-Kind-Programme zu Themen der frühkindlichen Entwicklung und Teilhabe an der Gesellschaft,
      z.B. die Bedeutung von sportlichen Aktivitäten in Kleingruppen „Sport für Eltern und Kinder“ (Flüchtlingskinder, Kinder mit und ohne Migrationshintergrund, Mädchen und Jungen) / Team: männliche/weibliche Übungsleiter.